<

Minden: Auf Diebestour durch die Stadt

Minden (mr/kbp). Aufmerksame Zeugen meldeten der Polizei am Donnerstagnachmittag zwei verdächtig wirkende Frauen, die möglicherweise als Trickbetrügerinnen auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Viktoriastraße unterwegs waren. Als die Beamten das Duo kontrollierte, stellte sich heraus, dass sie es mit zwei offenbar professionellen Ladendiebinnen zu tun hatten.

Gegen 13.40 Uhr gingen gleich mehrere Anrufe bei der Polizeileitstelle ein. Als ein Streifenwagen auf den Parkplatz fuhr, wollte gerade ein dunkler Pkw, besetzt mit zwei Frauen, diesen verlassen. Die Beamten stoppten das Fahrzeug und überprüften die Insassen. Dabei fielen ihnen im Fahrzeug mehrere gut gefüllte Taschen auf. Als sie der Sache auf den Grund gingen, entdeckten sie zahlreiche Kleidungsstücke, Parfüm, Kosmetikartikel sowie unterschiedlichste Sorten Kaffee. Anschließend konnte geklärt werden, dass die Gegenstände aus verschiedensten Geschäften im Stadtgebiet gestohlen wurden. Der Wert der sichergestellten Beute beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Die beiden Frauen im Alter von 18 und 33 Jahren stammen aus Bielefeld und dem Kreis Mettmann und sind der Polizei bereits einschlägig bekannt. Sie wurden vorläufig festgenommen und mussten eine Nacht in der Polizeizelle verbringen. Nach ihren Vernehmungen, in denen die Frauen die Aussage verweigerten, mussten sie am Freitag schließlich auf Grund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.