<

Weihnachtsprogramm des Mindener Museums

Minden(mr/sm). Erstmals seit drei Jahren führt das Mindener Museum sein diesjähriges Weihnachtsprogramm wieder in der historischen Museumszeile durch. Die Besucherinnen und

Frank Suchland liest unter dem Motto “Mein Fenster geht nach morgen auf” im Mindener Museum Foto: Frank Suchland

Besucher erwarten nach der sanierungsbedingten Schließung und der Wiedereröffnung im Oktober zahlreiche Angebote und Veranstaltungen. Den Auftakt bildet am Freitag, 30. November, um 19:30 Uhr eine Lesung mit Frank Suchland unter dem Motto „Mein Fenster geht nach morgen auf“.

An den ersten drei Donnerstagen im Dezember öffnet sich wieder das Märchenfenster des Mindener Museums in der Oberen Altstadt. Ab jeweils 16 Uhr liest die Märchenfee Geschichten für Kinder ab fünf Jahren. An den vier Adventswochenenden, an denen das Museum ausnahmsweise von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet hat, finden neben Führungen weitere Veranstaltungen wie ein Mini-Musical der Musical-Gruppe der Domschule oder die Adventsmatinee der Musikschule Minden statt.

Höhepunkt des Weihnachtsprogramms ist der 19. Erzgebirgische Weihnachts- und Spielzeugmarkt am dritten Adventswochenende. Am 15. und 16. Dezember sind Schätze aus dem Erzgebirge zu sehen: Schwibbögen, Räuchermännchen, Engel, Bergmänner, reifengedrehte Tiere, Pyramiden, Spieldosen, Miniaturen, leuchtende Holzsterne, Holzlaternen und vieles mehr präsentieren die Handwerker aus Seiffen. Dazu findet am dritten Adventssonntag ein Kindertheater sowie Musik für Kinder, Eltern und Großeltern mit Karin Meier statt.

Einen Tag vor Heiligabend läutet das Museum mit dem Nostalgie-Puppentheater und „Kaspers Weihnachtsabenteuer“ sowie einer weihnachtlichen Kuchentheke die Feiertage ein. Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag bleibt das Museum geschlossen.

Am 2. Weihnachtsfeiertag ist das Mindener Museum geöffnet und bietet um 14:30 Uhr eine Hausführung mit Museumsleiter Philipp Koch und um 16:30 Uhr eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Roter Hahn, Schwarzer Tod und Jahrhundertflut an. Sylvester und Neujahr bleibt das Haus dann ebenfalls geschlossen.

Eintritts- und Veranstaltungspreise sowie weitere Informationen unter www.mindenermuseum.de. Für die Lesung mit Frank Suchland und den Erzgebirgischen Weihnachts- und Spielzeugmarkt besteht die Möglichkeit, Eintrittskarten auch im Vorverkauf an der Museumskasse zu erwerben.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.