Minden-Lübbecke/OWL: Alle Waffen rechtzeitig erfasst

Kreis-Minden-Lübbecke(mr). Bis 01.01.2013 hatten die Kreispolizeibehörden in OWL alle Waffen für ein neues Nationales Waffenregister erfasst. Grund war der Amoklauf  von Winnenden vor drei Jahren. Danach wollte der Bund wissen, wer wie viele und welche Waffen besitzt.

In Ostwestfalen-Lippe besitzen rund 23000 Menschen über 140000  Gewehre, Pistolen und Schrotflinten. Diese wurden in den letzten Tagen in der Datenbank des bundesweiten Waffenregisters erfasst. Aber neben den Waffen mussten auch dessen Aufbewahrung und Herkunft durch die Polizeibehörden erfasst werden. Auch länge der Waffe und die Anzahl de Läufe zählte zu den zu erfassenden Daten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.