Dieseldiebstahl und Unfallflucht am Hiller Hafen

Hille (mr/kpb).  Am Sonntagabend, gegen 20:30 Uhr, kam es am Industriehafen in Hille zum Diebstahl von Dieselkraftstoff. Der 62-jährige Inhaber kam gegen 20:30 Uhr zu seinem Firmengelände. Hier traf er auf einen roten bild0002Nissan Almera mit französischen Kennzeichen. Ein männlicher Fahrer fuhr eiligst in Richtung Hiller Straße davon. Aufgrund der offensichtlich viel zu hohen Geschwindigkeit bei gleichzeitiger extremer Straßenglätte landete der Wagen im angrenzenden Straßengraben. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. Der Fahrer flüchtete zu Fuß in Richtung Mittellandkanal.

Der Grund für die überhastete Flucht lag auf der Hand: Der Flüchtige hatte versucht, aus mehreren dort abgestellten Baumaschinenfahrzeugen Dieselkraftstoff abzuzapfen. Dazu hatte er offensichtlich ein Stück Gartenschlauch und eigene Kanister mitgebracht. In diesen befanden sich bereits etliche Liter Sprit. Die Kanister und sein weiteres Equipment musste der Mann bei seiner überhasteten Flucht zurücklassen. Es wurde sichergestellt. Die weiteren polizeilichen Maßnahmen sind noch nicht abgeschlossen. Weitere Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter der Rufnummer 0571 – 88660 entgegen. Ein Foto des PKW ist beigefügt.