Minden-Lübbecke: Gasteltern für USA-Austauschprogramm gesucht

Kreis-Minden-Lübbecke(mr). Mit Leidenschaft unterstützt und engagiert sich der heimische Bundestagsabgeordnete Steffen Kampeter für das PPP – das Parlamentarische Patenschafts-Programm. Global denken, andere Kulturen verstehen und Sprachbarrieren überwinden zu können, werde immer wichtiger, betont Kampeter. „Hier bietet gerade das PPP von Deutschem Bundestag und US-Kongress eine optimale und sicher organisierte Möglichkeit für junge Leute, ihre erste internationale Erfahrungen zu machen.“

In diesem Sommer werden über das PPP wieder amerikanische Schülerinnen und Schüler nach Deutschland kommen. „Mir liegt sehr viel daran, dass wir auch im kommenden Schuljahr hier im Mühlenkreis wieder Stipendiaten als Gäste begrüßen können“, so Kampeter. Voraussetzung aber ist die Bereitschaft von Eltern oder Alleinerziehenden, einen Jugendlichen aus den USA für ein Jahr bei sich aufzunehmen und in ihr Familienleben zu integrieren. Die 16 bis 18jährigen würden während dieser Zeit die Schule besuchen und Kampeter für ihren Aufenthalt im Mühlenkreis die Patenschaft übernehmen.

Den Familien bietet sich die einmalige Gelegenheit, die Welt aus den Augen der amerikanischen Gäste zu erleben. Sie teilen mit ihnen den Alltag, verbringen ihre Freizeit miteinander und tauschen sich über das Leben in Deutschland und den USA aus. „Nach den zwölf Monaten waren es nicht nur die Stipendiaten, sondern insbesondere die Gastfamilien, die mir diese Zeit als wertvolle und äußerst interessante Bereicherung in ihrem Leben schilderten“, weiß Kampeter nach vielen Jahren und mehr als ein Dutzend übernommener PPP-Patenschaften.

Der engagierte Einsatz der Gasteltern allerdings ist Grundstein und  unverzichtbarer für den Erfolg des PPP – diesseits wie jenseits des Atlantik, betont Kampeter. Interessierte Familien im Mühlenkreis, die einen Gastschülerin oder Gastschüler im nächsten Schuljahr bei sich aufnehmen wollen, wenden sich daher bitte an das

 

Bundestagsbüro Steffen Kampeter MdB,

Platz der Republik 1 in 11011 Berlin;

bzw. unter steffen.kampeter@bundestag.de

oder telefonisch unter 030- 227-77090.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.