<

Minden: Pedelec-Fahrerin von Lok erfasst

bahnuebergangmarienstr-1

Minden (mr/kpb) – Großes Glück hatte am Mittwochmittag um 12.16 Uhr eine 47-jährige Pedelec-Fahrerin beim Überqueren der Bahngleise an der Marienstraße. Die Frau fuhr auf der Marienstraße stadteinwärts. In Höhe des unbeschrankten Bahnüberganges der Mindener Kreisbahn am Kreuzungsbereich Ringstraße fuhr sie trotz Rotlicht auf die Gleise. Hier wurde sie vom Puffer einer von rechts kommenden Lok erfasst und zu Boden gestossen. Die Zweirad-Fahrerin verletzte sich hierbei leicht, am Pedelec entstand ein Schaden von ca. 100 EUR.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.