<

Minden-Lübbecke: Polizei bietet Frauenselbstbehauptungskurs an

Kreis-Minden-Lübbecke (mr/kpb).  Die Polizei bietet gemeinsam mit dem Polizeisport- und Präventionsverein Minden wieder einen Frauenselbstbehauptungskurs an. Dieser findet an dem Wochenende vom 7. bis zum 9 Juni im Polizeidienstgebäude in Minden an der Marienstraße 82 statt.

Beginn der Veranstaltung ist am Freitag um 17 Uhr, das Ende ist für 20 Uhr vorgesehen. Samstag und Sonntag startet die Gruppe jeweils um 9.30 Uhr. An diesen beiden Tagen ist der Seminarschluss für 16.30 Uhr vorgesehen. Die Kosten belaufen sich auf 60 Euro.

Gewalt gegen Frauen gibt es in verschiedensten Formen. Zu den bekanntesten Varianten gehören Vergewaltigung, sexueller Missbrauch und Körperverletzung. Hinzu kommen Beleidigungen, Ausgrenzungen, Stalking, Mobbing und weitere subtile Formen von Gewalt. All diese Delikte werden im Rahmen des Kurses thematisiert und bearbeitet.

Im Verlauf des Wochenendes werden Inhalte vermittelt, welche es den Teilnehmerinnen ermöglicht, sich erfolgreich zur Wehr zu setzen. Es werden Handlungsstrategien entwickelt und Vorurteile ausgeräumt. Der Kurs trägt dazu bei, das Selbstbewusstsein und das Selbstvertrauen der Frauen zu stärken und die individuellen Handlungskompetenzen zu erweitern. Hierzu gehört auch das Trainieren von realistischen Angriffsituationen.

Weitere Inhalte des Kurses sind: Wahrnehmungsübungen, Verhalten bei sexuellen Übergriffen, Verhalten bei Stalking oder Mobbing, Umgang mit “KO Tropfen”, rechtliche Grundlagen zu Notwehr und Nothilfe und wirklichkeitsnahe Selbstverteidigungs- und Befreiungstechniken. Eine Teilnahme ist auch bei körperlichen Einschränkungen möglich.

Anmeldungen nimmt Virginia Lauterbach vom Kriminalkommissariat Vorbeugung und Opferschutz, entgegen. Die Beamtin ist erreichbar unter Tel.: 0571 – 88664703 oder per E-Mail: virginia.lauterbach@polizei.nrw.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.