<

Minden: Falscher Telekom Mitarbeiter Trick fehlgeschlagen

Minden (mr/kpb) – Das hatte er sich wohl einfacher vorgestellt: Ein bislang unbekannter Mann scheiterte kläglich bei dem Versuch, eine 79-jährige Frau aus Minden mit einer Variante des bekannten “Ich-muss-in-Ihrer-Wohnung-etwas-erledigen-Tricks” um ihre Ersparnisse zu bringen: Der Unbekannte klingelte am Donnerstag gegen 13:30 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin, die in einem Mehrfamilienhaus an der Sandtrift lebt. Die Frau öffnete bereitwillig die Tür, da der Mann vorgab, als Mitarbeiter der Telekom in ihrer Wohnung Steckdosen überprüfen zu müssen.

Die Seniorin erwies sich aber als zu clever für den Unbekannten: Sie schloss hinter dem Mann die Tür ab und begleitete den angeblichen Mitarbeiter auf Schritt und Tritt bei der “Arbeit”. Nach kurzer Zeit hatte der Mann seinen “Auftrag” erledigt und verabschiedete sich.

Eine Gelegenheit zum Diebstahl räumte ihm die resolute Seniorin nicht ein.

Sie beschreibt den Unbekannten wie folgt: Ca. 185 cm groß, ca. 20 – 25 Jahre alt, schwarze, lockige kurze Haare, kräftige Gestalt. Bekleidet war der Verdächtige mit einer orangefarbenen Latzhose.

Hinweise zu dem Unbekannten und ähnlich gelagerten Straftatversuchen nimmt die Polizei in Minden unter ihrer Rufnummer 0571 – 88660 entgegen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.