<

Bad Oeynhausen: Rollerfahrer flüchten nach Unfall vor Polizei

Bad Oeynhausen/Eidinghausen (mr/kpb). n der Nacht zum Sonntag, gegen kurz nach Mitternacht, befuhr ein Streifenwagen der Polizei das Parkplatzgelände des Werreparks. Den Beamten begegneten zwei Roller-Fahrer, wobei die Fahrzeuge jeweils mit zwei Personen besetzt waren. Als die Fahrer realisierten, dass der Streifenwagen wendete, um sie zu kontrollieren, gaben sie Gas. Im beampelten Kreuzungsbereich Dehmer Straße / Werrepark kollidierte einer der beiden Roller mit einem BMW, dessen 19-jähriger Fahrer auf der Dehmer Straße bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich hineingefahren war und der in nördlicher Richtung unterwegs war.

Der Roller stürzte in Folge des Unfalls, doch der Fahrer richtete sein Fahrzeug wieder auf, um damit seine Flucht fortzusetzen. Um den Unfall und die Schäden am BMW kümmerte er sich nicht.

Stattdessen flüchteten beide Personen über den Gehweg in Richtung südliches Werre-Ufer.

Im Rahmen der polizeilichen Fahndung wurde der Rollerfahrer und sein Sozius mit dem Fahrzeug angetroffen und durch Polizeibeamte im Bereich Werradweg / In der Ahe gestellt. Beide Biker hatten in Folge des Sturzes leichte Verletzungen davon getragen.

Nach erfolgter Personalienfeststellung brachte ein Rettungswagen die beiden 17 und 18 Jahre alten Löhner zwecks ambulanter Behandlung ins Bad Oeynhausener Krankenhaus.

Für den Roller konnte keine Betriebserlaubnis vorgelegt werden. Da er offensichtlich erheblich schneller als die erlaubten 25 km/h ist, wurde das Fahrzeug zwecks Erstellung eines Gutachtens sichergestellt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.