Minden: Auf dem Heimweg ausgeraubt

Minden(mr/kpb). Nach einem Gaststättenbesuch in der Innenstadt ist ein 29 Jahre alter Mann in der Nacht zu Freitag von drei Unbekannten ausgeraubt worden. Das Opfer blieb unverletzt, allerdings wurden ihm sein Handy und die Geldbörse gestohlen.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Mann gegen 1.15 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg, als er am “Kaak” an der Ecke Obermarktstraße und Königstraße zunächst von zwei Männern angesprochen wurde. Plötzlich gingen diese auf den 26-Jährigen zu und hielten seine Arme fest. Fast zeitgleich tauchte noch ein weiterer Komplize der Unbekannten auf und durchsuchte das wehrlose Opfer nach seinen Wertgegenständen. Mit ihrer Beute verschwand das Trio anschließend über die Simeonstraße.

Nach Angaben des 26-Jährigen sollen alle Angreifer etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Einer von ihnen trug ein Basecap. Zwar fahndete die Polizei mit mehreren Streifenwagen nach dem Trio, eine Spur der Männer fand sich in der Dunkelheit aber nicht mehr. Zeugen, denen die Verdächtigen in der Nacht aufgefallen sind, werden gebeten sich bei der Polizei unter 0571-88660 zu melden.