Minden: Hoher Sachschaden bei Unfall unter Alkoholeinfluss

Minden(mr/kpb). Am Sonntagmorgen, gegen 07:30 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Mindener mit seinem Audi den Dützener Weg in nördlicher Richtung. In Höhe des Kilometers 0,450 geriet der Wagen nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr zunächst die Grasbankette, bevor er in den linksseitigen, ca. zeieinhalb Meter tiefen Straßenraben geschleudert wurde. Im weiteren Verlauf des Unfalls drehte sich der PKW um 180°, bevor er mit der rechten Kotflügelseite erneut gegen die Grabenwand katapultiert wurde.

Duetzer-WegDanach wurde der Audi wieder auf die Fahrbahn geschleudert. Glücklicherweise blieb der Autofahrer unverletzt. Bei der anschließ0enden Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 27-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Er musste sich einer Blutprobe entziehen, die ihm auf der Polizeiwache Minden durch einen Arzt entnommen wurde. Der Führerschein wurde durch die Polizeibeamten sichergestellt. Das total beschädigte Auto, der Sachschaden beträgt rund 5.000 Euro, wurde abgeschleppt.