<

Bundesweiter Vorlesetag – auch in Minden

Minden(mr/sm). Am Freitag, den 15.11.2013, wird zum 10. Mal der bundesweite Vorlesetag gefeiert. Im Minden ist in diesem Bereich das Bündnis „Bildungspartner – Bibliothek und Schule“ inzwischen seit sechs Jahren aktiv und übernimmt die Koordination. Ziel der Übung: Vorleserinnen und Vorleser aus den weiterführenden Schulen besuchen am Freitag verschiedene Grundschulen und lesen dort vor.

Von der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule sind 8 Vorleser in den Klassen der zweiten Jahrgangstufe der Domschule zu Gast. In Bärenkämpen machen sich 20 Neunt- und Zehntklässler auf den Weg in die Mosaikschule. Vom Besselgymnasium sind 24 Vorleser in der Michael-Ende-Schule in Hahlen mit spannenden Detektivgeschichten unterwegs. Das Ratsgymnasium kooperiert mit der Bierpohlschule und schickt 28 Oberstufenschüler zum Vorlesen von Gespenstergeschichten. In der Cornelia-Funke-Schule freuen sich die dritten Klassen schon auf die 12 Siebt- und Achtklässler der benachbarten Primusschule.

Insgesamt sind fast 100 Vorleserinnen und Vorleser in fünf Grundschulen unterwegs. In 44 Klassen werden rund 1.100 Kinder gespannt zuhören – und beim Zuhören ihr eigenes „Fernsehen im Kopf“ erleben.

Der Vorlesetag ist eine Initiative von „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn und das größte Vorlesefest Deutschlands. 2012 waren über 48.000 Vorleser in Einrichtungen in der Bundesrepublik unterwegs und teilten ihre Freude am (Vor-)Lesen mit anderen. In diesem Jahr sind schon 67.000 Vorleseaktionen gemeldet.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.