Bad Oeynhausen: Polizeistreife ertappt Schüler bei Rollerdiebstahl

Bad Oeynhausen (mr/kpb). Eine Polizeistreife hat am späten Montagabend in der Innenstadt einen 14-jährigen Schüler beim einem Rollerdiebstahl ertappt. Die Personalien seines zunächst zu Fuß geflüchteten Komplizen, einem 15-Jährigen, konnten die Beamten noch in der Nacht ermitteln.

Die beiden Schüler nutzten offenbar ihre Osterferien für ihr nächtliches Unternehmen. Als das Duo gegen 23.30 Uhr im Bereich der Unterführung vom ZOB zur Kanalstraße einen abgestellten Roller bemerkte, kam ihnen nach Angaben des 14-Jährigen spontan die Idee zum Diebstahl. Dazu trugen sie das per Lenkradschloss gesicherte Zweirad durch die Unterführung zu einer weniger einsehbare Ecke. Als sie sich dort an dem Roller zu schaffen machten, entdeckte sie die Polizeistreife. Die Schüler hatten bereits Teile der Verkleidung abgebrochen, um das Zweirad kurz schließen zu können.

Während dem 15-Jährigen die Flucht gelang, wurde sein Mittäter zur Wache gebracht. Dort konnte ihn später seine Mutter in Empfang nehmen. Noch während der Ermittlungen meldete sich der Besitzer des Rollers bei den Polizisten, um den Diebstahl anzuzeigen. Ihn konnten die Beamten schnell aufklären. Auf die Schüler kommt nun eine Anzeige wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls zu.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.