Wesertor-Minden: Investoren unterschreiben Kaufvertrag für „Hertie“-Gebäude“

Minden(mr/y). Das Mindener Hertie-Haus hat neue Besitzer. Hellmich und Fokus haben sich in einer Projektgesellschaft zusammengeschlossen und das Grundstück erworben, auf dem die ehemalige Hertie-Immobilie steht. Die Unternehmen planen, das Hertie-Gebäude umzubauen und zu sanieren, um daraus eine Gewerbeimmobilie mit Einzelhandel- und Dienstleistungsflächen zu entwickeln.

Die revitalisierte Immobilie wird eine Mietfläche von ca. 12.000 m² haben, davon entfallen ca. 8.000 m² auf die Einzelhandelsnutzung. Hinzu kommen etwa 230 Pkw-Stellplätze. Das Investitionsvolumen beträgt etwa 35 Mio. Euro. Die Fertigstellung ist für Herbst 2015 geplant.

Walter Hellmich, Geschäftsführer und Gesellschafter der Hellmich Unternehmens-gruppe: „Wir sind derzeit dabei, in unserer Heimatstadt Dinslaken das ehemalige Hertie-Areal zu entwickeln. Die Neutor Galerie, die dort entsteht, wird für die Stadt ein ganz neuer Impulsgeber sein. Das gleiche wollen wir auch in und für Minden erreichen. Den ersten Schritt dazu haben wir nun getan. Mein besonderer Dank gilt Bürgermeister Michael Buhre für die Unterstützung und die vertrauensvollen Gespräche während des gesamten Verfahrens.“

Axel Funke, Vorsitzender des Vorstands (CEO) der Fokus Development AG: „Nachdem lange Zeit nicht klar war, ob und was mit dem ehemaligen Hertie-Areal in Minden passiert, sind wir nun froh, sagen zu können, ‚es passiert etwas‘ und wir freuen uns darauf, die Fläche am Wesertor wieder attraktiv zu gestalten. Mein Dank gilt an dieser Stelle auch Philipp Hausdörffer, der durch sein persönliches Engagement in den letzten Wochen dazu beigetragen hat, dass es am Wesertor weitergeht.“

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.