<

Bad Oeynhausen: Feuer in Mehrfamilienhaus rechtzeitig entdeckt

Bad Oeynhausen (mr/kpb).  Zu einem Feuer in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Rehme kam es am frühen Montagabend. Die Feuerwehr löschte den im Schlafzimmer entstandenen Brand. Verletzt wurde niemand. Größerer Schaden entstand nicht.

Ein Hausbewohner hatte gegen 19.50 Uhr Rauch bemerkt und zwei vor dem Haus an der Ecke Kracht`s Kamp und Sachsenweg befindliche Polizisten alarmiert, welche sich dort wegen eines anderen Einsatzes aufhielten. Als die Beamten starken Rauch im hölzernen Treppenhaus bemerkten, verständigten sie die Feuerwehr. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Bewohner wieder in ihr Haus zurückkehren.

Ermittlungen der Beamten der Kriminalwache ergaben, dass in der betroffenen Wohnung eine Matratze gebrannt hatte. Die Ermittler prüfen nun, ob das Feuer durch Fahrlässigkeit entstand oder möglicherweise gelegt wurde. Die Bewohnerin konnte dazu am Abend nicht befragt werden, da sie kurz zuvor das Haus verlassen hatte.

Nur dem Umstand, dass das Feuer rechtzeitig entdeckt wurde, war es zu verdanken, dass kein größerer Brandschaden entstand, so die Einschätztung der Polizei.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.