<

Lübbecke: Neuer Partner für das Catering in der Stadthalle

Lübbecke/Bad Oeynhausen(mr/sm). Als neuen Catering-Partner für die Stadthalle konnte die Stadt Lübbecke jetzt das GOP Kaiserpalais Bad Oeynhausen gewinnen. Das GOP übernimmt nach der Sommerpause den Part der gastronomischen Versorgung, der seit 2005 vom Gasthaus Rose angeboten wurde. “Das Ehepaar Stegkemper vom Gasthaus Rose hatte bereits zu Jahresbeginn gegenüber der Stadt erklärt, sich ab dem Herbst auf ihren Betrieb in Espelkamp-Vehlage konzentrieren zu wollen”, betont Bürgermeister Eckhard Witte und dankt dem gesamten Team des Gasthauses Rose für die professionelle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Bei der Suche nach einem neuen Partner für das Catering in der Stadthalle ging es vor allem darum, das Angebot für die Kunden zu erhalten und das gute Renommee der Stadthalle zu sichern. “Wir freuen uns sehr, dass es uns nun gelungen ist, mit dem GOP ein Unternehmen zu finden, das nicht nur im Veranstaltungsgeschäft, sondern auch im Cateringgeschäft für Top-Qualität steht”, erklärt Eckhard Witte. Nach konstruktiven Verhandlungsgesprächen geben die Beteiligten nunmehr “grünes Licht”: die Verträge sind unter Dach und Fach!

“Für unsere Kunden bleibt alles wie gewohnt”, erklärt der zuständige Bereichsleiter Rolf Kleffmann. “Die Buchung der Stadthalle erfolgt über das Kulturamt der Stadt Lübbecke, wir beraten den Kunden, erfragen die Wünsche und informieren über unsere Partner für die Gastronomie.” Und das ist für alle Bewirtungen ohne Speisen sowie für Pausenbewirtungen bei Kulturveranstaltungen wie bisher Andreas Bautz (Blue Mojo Lübbecke) mit seinem Team und jetzt neu das GOP Kaiserpalais Bad Oeynhausen für Veranstaltungen, bei denen es eine Speisenbewirtung geben soll, also z.B. Firmenveranstaltungen, Abibällen oder Privatfeiern.

“Wir sind uns sicher, dass das GOP und seine Gastronomie, für die Küchendirektor Rüdiger Bieber verantwortlich zeichnet, durch hohe Qualität einen Ruf erworben hat, der sich sehr positiv auf die Auslastung der Stadthalle Lübbecke auswirken wird und auch neue Kunden nach Lübbecke bringen kann”, betont Dezernent Frank Haberbosch. “Dass wir uns langfristig durch die Zusammenarbeit mit dem GOP und den dort vorhandenen Kenntnissen und Kontakten auch sehr positive Effekte für unser eigenes Kulturangebot erhoffen, ist auch klar”, ergänzt er und macht damit deutlich, dass mit dem neuen Partner auch ein strategisch wichtiger Schritt gemacht wird.

“Wir freuen uns mit der Stadthalle Lübbecke einen renommierten Partner gefunden zu haben, den wir gerne mit unserem mehrjährigen Know-how im Bereich Catering und Gastronomie unterstützen. Sicher entstehen dadurch Synergien, die für beide Seiten interessant sein werden”, erklärt Olaf Stegmann, Geschäftsführer der GOP Entertainment Group.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.