Minden: Zwei Autofahrer mutmaßlich unter Drogeneinfluss

Minden (mr/kpb). Eine Mindener Polizeistreife stoppte in der Nacht zu Dienstag auf der Kutenhauser Straße einen VW Golf. Als die Beamten den aus Bünde stammenden Mann gegen 2.35 Uhr überprüften, erhärtete sich ihr Verdacht, dass der 27-Jährige unter dem Einfluss von Rauschmittel am Steuer saß.

Ein Vortest bestätigte die Vermutungen der Polizisten. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem wird dem Bünder vorgeworfen, ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs gewesen zu sein.

Bereits am Montag musste ein 38-jähriger Autofahrer aus Minden seinen Führerschein einer Streifenwagenbesatzung überlassen. Der Mann war am Morgen in der Ausfahrt der B 65 zur Hausberger Straße in die Büsche gefahren. Auch ihm wirft die Polizei vor, unter Drogeneinfluss gestanden zu haben. Bei dem Unfall verletzte sich der Mann leicht. Sein Pkw musste abgeschleppt werden.