<

Mit Tuningkit Kraftstoffverbrauch senken

Eigentlich ist die Verwendung eines Tuningkits in einem Fahrzeug ganz einfach und die Vorteile liegen klar auf der Hand: die Leistung des Motors wird gesteigert, der Kraftstoffverbrauch sinkt und damit steigt der Fahrspaß. Trotzdem machen sich viele Fahrzeughalter Gedanken über die Möglichkeiten und Risiken des Tunings. An dieser Stelle sind einige wichtige Tipps für das Motortuning über ein Tuningkit aufgeführt. Sie helfen bei der Entscheidung für oder gegen diese Methode und liefern wichtige Informationen.  

Voraussetzungen für ein Tuningkit

Für den Einbau eines Tuningkits müssen eigentlich keine Voraussetzungen erfüllt werden. Es ist bei nahezu allen neueren Fahrzeugen möglich. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob es sich um einen Benziner oder einen Diesel handelt. Für welche Fahrzeugmodelle diese Methode angeboten wird, kann auf tuningkit.de nachgelesen werden. Der Einbau selbst stellt ebenfalls keine Ansprüche an den Fahrzeughalter. Hierzu sind weder handwerkliches Geschick noch eine Fachwerkstatt notwendig. Die Montage kann vom Fahrzeugbesitzer selbst mit wenigen Handgriffen vorgenommen werden und dauert meistens nur eine Viertelstunde.  

Rechtliches und Garantien   Ob der Einbau eines Tuningkits Auswirkungen auf die vorhandene Versicherung hat, muss individuell geklärt werden. Die Sachlage ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich. Die vom Hersteller gewährleistete Garantie auf den Motor verfällt durch den Einbau jedoch in jedem Fall. Fahrzeughalter können deshalb beim Hersteller des Tuningkits eine separate Garantieleistung in Anspruch nehmen. Bei einigen Herstellern ist diese Garantie kostenlos, bei anderen mit Kosten verbunden. Ein Vorteil bei dieser Tuningmethode ist, dass sie jederzeit rückstandslos wieder entfernt werden kann. Das ist zum Beispiel vor einem Verkauf des Fahrzeugs wichtig.  

Auswirkungen des Motortunings per Tuningkit

In Echtzeit nimmt das Tuningkit nach dem Einbau Einfluss auf die Motorsteuerung im Fahrzeug. Mit dieser wird das Kit auch verbunden. Hierbei werden unterschiedliche Faktoren optimiert und dadurch wird eine Leistungssteigerung erreicht. Von der Optimierung der Motorsteuerung merkt der Fahrzeughalter vor allem bei der Fahrt und an der Tankstelle etwas. Einerseits wird die Leistung in Sachen Beschleunigung verbessert und andererseits kann auch der Verbrauch reduziert werden. Wer sein Fahrverhalten nach dem Einbau des Tuningkits nicht verändert, der kann im Anschluss beim Kraftstoff spürbar Geld einsparen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.