ZOB in Minden abgesperrt- Fünfzig Verletzte (Liveticker) Update 15:00 Uhr

Minden(mr). Polizei und Feuerwehr wurden gegen 12 Uhr zu einem Einsatz in der Lindenstraße gerufen. Sie sperrten die Obermarktpassage und Teile des ZOB in Minden sofort ab. Zahlreiche Kunden und Mitarbeiter des Kaufland in Minden hatten starke Gerüche bemerkt und über Reizhusten geklagt. Polizei und Feuerwehr suchen daraufhin fieberhaft nach der Ursache.

Der Busverkehr am ZOB  wurde zwischenzeitlich an den Klausenwall verlegt. Die Obermarktpassage und der ZOB und die Lindenstrasse würde von der Polizei abgesperrt und die Bevölkerung wurde aufgefordert den Bereich weiträumig zu meiden.  Die Sperrung  wurde unterdessen aufgehoben. Die Busse fahren wieder vom ZOB ab.

Brandursache vermutliche Fett aus einem Imbiss

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Feuerwehr davon aus,  dass es in Bereich eines Imbisses zur Erwärmung von Fettablagerungen kam, die dann Gase bildeten. Diese verteilten sich dann durch die Lüftungsanlage in der gesamten Passage. Derzeit versucht die Feuerwehr diesen Verdacht zu konkretisieren.

Insgesamt meldeten sich rund 46 Personen mit Beschwerden bei den Rettungskräften. Diese werden vor Ort von Ärzten und Sanitätern behandelt.

Liveticker

13:54 Uhr Eine neue Abfahrtstelle für die Busse ist eingerichtet worden. Sämtliche Busse fahren derzeit nicht am ZOB sondern fahren am Klausenwall ab.

14:13 Uhr Die Stadt Minden hat eine Hotline eingerichtet. Fragen werden unter Telefon (0571) 98-866 beantwortet.

14:36 Uhr Feuerwehr vermutet das eingetretenes Fett in der Luftungsanlage des Supermarketes die Ursache sein soll

15:00 Uhr Der Betrieb am Busbahnhof läuft wieder normal.Die Rettungskräfte sind abgezogen. Die Obermarktpassage ist wieder normal geöffnet.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.