<

Bad Oeynhausen: Schwerer Unfall auf der A2

Bad Oeynhausen(mr/kpb). Am 23.12.2014, gegen 21:00 Uhr, ereignet sich ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und einer schwer verletzten Person auf der A2, in Fahrtrichtung Dortmund, zwischen den Anschlussstellen Bad Oeynhausen und Exter im dortigen Steigungsstück. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 24- jähriger, aus Potsdam stammender PKW- Fahrer den rechten Fahrstreifen der A 2 in Fahrtrichtung Dortmund. Vor ihm fuhr ein Schwertransport, dessen Geschwindigkeit auf Grund der dortigen Steigung stark verringert war. Diesen Geschwindigkeitsabfall realisierte der Pkw- Fahrer vermutlich zu spät und fuhr auf den Schwertransport auf.

Der Pkw verblieb auf dem rechten Fahrstreifen schwer beschädigt und hatte sich im Frontbereich derart verformt, dass der Fahrer eingeklemmt wurde. Der 57- jährige, aus Wesseling stammende Führer des Schwertransportes informierte seinerseits die Polizei über den Vorfall. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde durch eine Abschleppfirma von der A2 geschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme, Versorgung des Verletzten und der Bergungsarbeiten wurde die A2 in Fahrtrichtung Dortmund zunächst für ca. 45 Minuten voll gesperrt.

Für die weiteren Bergungsarbeiten wurden der rechte und mittlere Fahrstreifen im Bereich der Unfallstelle eingezogen. Es entstand zwischenzeitlich ein Rückstau von ca. 2 km Länge. Die Feuerwehr Bad Oeynhausen erschien mit Rettungswagen und Rüstfahrzeugen am Unfallort und versorgte den Verletzten, der im Anschluss an die Erstversorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf eine Höhe von 20 000,- Euro

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.