<

Silvester 2014 Minden: Randale vor “Musikbox” – Streifenwagen verunglückt

Minden(mr/kpb). Der Sicherheitsdienst der Discothek “Musikbox”  an der Portastraße meldete der Polizei  gegen 04.30 Uhr eine 20-köpfige randalierende Personengruppe.

Auf der Weg zum Einsatz prallt das Einsatzfahrzeug in der Verkehrbirne gegen einen Baum.  Die Polizisten erleiden beim Aufprall schwere Verletzungen. Foo: Polizei
Auf dem Weg zum Einsatz prallt das Einsatzfahrzeug in der Portastraße, in Richtung Verkehrsbirne, gegen einen Baum. Die Polizisten erleiden beim Aufprall schwere Verletzungen. Foto: Polizei

 

Die Stimmung war äußerst aggressiv und provokant. Mehrere Streifenwagenbesatzungen vor Ort hatten bereits die Gruppe getrennt. Es kehrte allerdings erst Ruhe ein, als die Polizei fünf Rädelsführer, die allesamt deutlich unter Alkoholeinfluss standen, in Gewahrsam nahm.

Durch den Rettungsdienst der Städte Minden, Porta Westfalica und Bad Oeynhausen erfolgte die Versorgung von letztlich insgesamt fünf durch Reizgas verletzte Personen. Vier Personen können nach einer Behandlung vor Ort entlassen werden. Eine Person wird durch den Rettungsdienst in das  Klinikum Minden gebracht.

Einsatzfahrzeug auf Fahrt zum Einsatzort gegen Baum geprallt

Überschattet wurde der Einsatz von einem schweren Verkehrsunfall einer Streifenwagenbesatzung, die sich auf dem Anfahrtsweg zur Discothek befand. Die Beamten befuhren die Portastraße in Fahrtrichtung Birne. Hinter der Kreuzung Erbeweg überholten sie einen PKW und passierten anschließend linksseitig eine Verkehrsinsel. Beim Wiedereinscheren auf den rechten Fahrstreifen geriet der Streifenwagen aus bis dato ungeklärter Ursache ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum.

Beide 46- und 49-jährigen Polizisten der Polizeiwache Porta Westfalica zogen sich schwere Verletzungen zu. Der Beifahrer war eingeschlossen und musste von Rettungskräften der Feuerwehr befreit werden. Nach notärztlicher Erstversorgung wurden beide in das Krankenhaus Minden gebracht.

Am Streifenwagen entstand Totalschaden. Die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Unfallursache dauern an.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.