<

Minden-Lübbecke: Sturm sorgt bei Rettungskräften für viel Arbeit

Kreis-Minden-Lübbecke(mr/kpb). Die Rettungskräfte in Kreis Minden-Lübbecke hatten einen arbeitsreichen und “stürmischen” Freitag zu bewältigen. Glücklicherweise wurden keine Personenschäden gemeldet. Auch größere Sachschäden sind nicht bekannt.

Auslöser für die Arbeit war das angekündigte Sturmtief Elon. Kreisweit “flogen” zur Abholung bereitgelegt Weihnachtsbäume sowie Plastikmüllsäcke durch die Luft. Hier war aber oftmals Hilfe zur Selbsthilfe angesagt. Die Polizei wurde bis 15 Uhr zu über 30 Einsätzen gerufen.

Minden: Im Bereich der “Verkehrsbirne” lockerte sich ein Sichtschutz und drohte umzufallen. Er konnte gesichert werden. Auf der Stiftsallee fiel ein Schild auf die Straße und behinderte den Verkehr.

Porta Westfalica: Auf der Hausberger Straße drohte ein Werbeschild auf die Straße zu fallen. In Neesen wurde ein keiner Anhänger umgeweht und blockierte die Straße. Die Forststraße in Neesen war kurzfristig durch einem umgestürzten Baum “gesperrt”. Auf der Straße “Im Busch” flogen Verkehrsschilder “Fahrbahnschäden” durch die Gegend.

Petershagen: Hier kämpfte ein Lkw-Fahrer mit der Abdeckplane seines Lastwagens. Sie konnte gesichert werden. Auf der Lavesloher Straße hatte sich ein Baum quergelegt.

Bad Oeynhausen: In Rehme kippte ein Kleidercontainer auf ein geparktes Auto. Die Fahrbahn der Kanalstraße wurde kurzfristig von einem Müllcontainer blockiert. In Lohe musste ein auf der Straße liegender Baum zersägt werden.

Lübbecke: Auf der Eickler Straße in Blasheim lag ein Baum quer über die Fahrbahn. Vom Dach eines Hauses in Gehlenbeck flogen Dachziegel auf die Straße. Der Bauhof sicherte ab.

Espelkamp: Die Straßen “Vor den Kämpen” und Tonnenheider Straße wurden kurzfristig von Bäumen blockiert.

Hüllhorst: An der Niedringhausener Straße drohte ein Jägerzaun auf die Straße zu fallen. Eine “fliegende Blechgarage” beschäftigte die Einsatzkräfte in Schnathorst. Sie wurde gesichert.

Stemwede: Auf der Straße “Zuschlag” blockierte ein Baum die Straße.

Rahden: Auch hier musste ein Baum von der Straße “Varler Wald” beseitigt werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.