<

Minden: Straßenlaterne beschädigt und geflüchtet

Minden(mr/kpb). Nachdem er eine Straßenlaterne stark beschädigt hatte, flüchtete ein unbekannter Fahrzeugführer von der Unfallstelle. Das stark beschädigte Fahrzeug ließ der Unfallfahrer anschließend am Uphauser Weg stehen und setzte von dort die Flucht weiter zu Fuß fort.

Am 10.01.2015, in der Zeit von 21.30 – 22.00 Uhr, befuhr ein VW Golf die Lübbecker Straße von Dützen in Richtung Rothenuffeln. In Höhe der Einmündung Zechenstraße geriet das Fahrzeug ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen eine Straßenlaterne. Anschließend flüchtete der Fahrzeugführer mit dem stark beschädigten Fahrzeug auf der Zechenstraße in Richtung Bergkirchener Straße.

Nachdem er nach rechts in den Uphauser Weg abgebogen war, stellte der Fahrzeugführer den Pkw auf dem Parkplatz vor dem Gebäude der EDEKA-Gruppe ab und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Pkw war durch den Aufprall so stark beschädigt, dass er bis zu seinem Endstand eine Ölspur zog. Diese wurde durch die Feuerwehr Minden beseitigt.

Die Straßenlaterne war beschädigt und nicht mehr funktionstüchtig. Sie wurde durch Straßen NRW abgeschaltet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000,-Euro. Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizei Minden, Tel.: 0571-88660.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.