<

Bad Oeynhausen: Polizei nimmt Frau aus Porta Westfalica als Drogenkurier fest

Bad Oeynhausen(mr/kpb). Unter dem Verdacht als Drogenkurier Heroin im Wert von 10.000 Euro in den Mühlenkreis transportiert zu haben, hat die Polizei eine 48-jährige Frau aus Porta Westfalica festgenommen. Der Zugriff der Fahnder erfolgte nach einer vorherigen Observation am Montag in Bad Oeynhausen, als die Verdächtige in einem Zug saß und sich auf der Rückfahrt aus Holland befand. Bei ihr fanden die Beamten 200 Gramm Heroin. Mittlerweile sitzt die polizeibekannte Frau in Untersuchungshaft.

Vorausgegangen waren monatelange Ermittlungen der Mindener Drogenfahnder. So war die 48-Jährige bereits im November letzten Jahres ebenfalls per Zug aus Holland kommend in Richtung Porta Westfalica unterwegs. Auch hier hatte sie, wie sich später herausstellte, die gleiche Menge der gefährlichen Droge bei sich. Um bei einer möglichen Grenzkontrolle nicht aufzufallen, hatte sie das Heroin in einem Waggon versteckt und den Zug zunächst wieder verlassen. Als dann Beamte der Bundespolizei die Frau tatsächlich auf dem Bahnsteig überprüften, fuhr ihr der Zug samt dem Heroin vor der Nase davon.

Vergeblich versuchte die 48-Jährige umgehend den Verbleib der wertvollen “Fracht” zu klären. Doch die Bahn hatte zwischenzeitlich schon den betreffenden Waggon zu einem anderen Zug umdisponiert. Damit blieb das Heroin für die Frau unauffindbar. Das aber gelang der Mindener Polizei nur einen Tag später. Die Ermittler konnten das Versteck ausfindig machen und das Heroin sicherstellen. Nach der jetzt erfolgten Festnahme schweigt die 48-Jährige zu den Vorwürfen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.