<

Petershagen: Motorradfahrerin mit 220 km/h auf B482 unterwegs

Petershagen(mr/kpb). Drei Monate Fahrverbot und mindestens 600 Euro Bußgeld sind das Ergebnis einer rasanten Fahrt einer 45-jährigen Zweirad-Fahrerin. Sie war am vergangenen Donnerstag -bei erlaubten 100 km/h- mit zeitweise 210 Stundenkilometer auf der B 482 unterwegs. Ihr Pech: Sie hatte bei ihrem gewagten Ritt über die Landstraße das ProVida-Krad der Mindener Polizei überholt.

Der Polizist war an dem sonnigen Nachmittag mit dem zivilen Motorrad auf der Bundesstraße in Richtung Norden auf Streifenfahrt, als er von einer dunklen Honda überholt wurde. Bei der anschließenden Nachfahrt durch dem Loccumer Klosterforst Richtung Wasserstraße beschleunigte die Fahrerin ihr Zweirad mehrmals auf über 170 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit lag letztendlich bei 210. Nach Abzug der Toleranzen lag die durchschnittliche Geschwindigkeitsüberschreitung bei fast 80 Stundenkilometer.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei Minden-Lübbecke auf den am kommenden Freitag statt findenden bundesweiten Blitzmarathon hin. Nach wie vor ist eine nicht angepasste oder gar überhöhte Geschwindigkeit Hauptunfallursache Nr. 1.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.