Minden: Blitzeinbruch bei Juwelier Demirel in der Bäckerstraße

Minden(mr/kpb). Zwei Unbekannte haben bei einem Blitzeinbruch in ein Juweliergeschäft in der Mindener Fußgängerzone am frühen Montagmorgen Schmuck in noch unbekannter Menge erbeutet.

Diese Schmuckvitrine räumten das Einbrecherduo aus. Foto: Polizei
Diese Schmuckvitrine räumten das Einbrecherduo aus. Foto: Polizei

Gegen 3.45 Uhr verschafften sich die Männer nach ersten Feststellungen der Polizei zunächst gewaltsam durch die Eingangstür des an der Ecke Bäckerstraße/Pulverstraße gelegenen Geschäftes Zugang zu den Räumlichkeiten. Obwohl die Alarmanlage optischen und akustischen Alarm auslöste, schlugen die Einbrecher mit einem Hammer die Glasabdeckung einer Ausstellungsvitrine ein und entwendeten daraus den Schmuck. Dabei zerbrach der von ihnen mitgebrachte Hammer. Das von den Tätern zurückgelassene Werkzeug stellte die Polizei später sicher. Weniger Erfolg hatte das Duo mit der Abdeckung einer zweiten Glasvitrine. Diese hielt den Schlägen stand.

Der Einbruch dauerte ersten Ermittlungen der Beamten der Kriminalwache zufolge höchstens zwei Minuten. Als die ersten Streifenwagen eintrafen, waren die Unbekannten bereits geflüchtet. Eine Fahndung nach ihnen blieb erfolglos. Eine Verantwortliche konnte am Morgen noch keine Angaben zur Schadenshöhe gegenüber den Ermittlern machen.

Beide Männer trugen offenbar Jacken mit Kapuzen. Einer von ihnen soll zusätzlich noch eine Schirmmütze unter seiner Kapuze getragen haben. Möglicherweise hatte das Duo in der Nähe ein Fahrzeug abgestellt. Zeugen, welche die Flüchtigen vor oder nach dem Einbruch bemerkt haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Minden zu melden unter (0571) 8866-0.