<

Mädchen im Bahnhof Bad Oeynhausen aufgegriffen

Bad Oeynhausen/MInden/Rinteln(mr/kpb). Am frühen Freitagmorgen (29.05.2015) gegen 04:45 Uhr wurden ein 13- und 16-jähriges Mädchen von Beamten der Bundespolizei im Bahnhof Bad Oeynhausen angetroffen und kontrolliert. Sie lagen in einem Fahrstuhl auf Bahnsteig Gleis 1 und schliefen.

Die Überprüfung ergab, dass sich beide Mädchen unerlaubt von ihren Erziehungsberechtigten entfernt hatten.

Während die 13-Jährige sich unerlaubt aus einer Jugendeinrichtung in Minden entfernt hatte, hatte sich die 16-Jährige unerlaubt der elterlichen Aufsicht entzogen. Eine Vermisstenanzeige seitens der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke lag bereits gegen die 13-Jährige vor. Eine Vermisstenmeldung bezüglich der 16-Jährigen war seitens der Eltern noch nicht veranlasst worden.

Die Bundespolizisten nahmen daraufhin die beiden Minderjährigen zunächst in Gewahrsam und übergaben sie im Anschluss an die Kollegen der Polizeiwache Bad Oeynhausen. Von hier aus werden sie den jeweiligen Erziehungsberechtigten wieder zugeführt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.