<

Espelkamp: Mann überfällt zwei Seniorinnen

Polizei nimmt 32-Jährigen fest

Espelkamp(mr/kpb). Nach einem Hinweis haben Beamte der Polizeiwache Espelkamp am Montagmorgen einen 32-jährigen Mann im Keller eines Hauses an der Rahdener Straße festgenommen. Dem Verdächtigen wird vorgeworfen, am Wochenende zwei ältere Frauen in Espelkamp beraubt zu haben. Außerdem steht der polizeibekannte Espelkamper in Verdacht, weitere Diebstähle in jüngster Vergangenheit verübt zu haben.

Den Angaben der Polizei zufolge drang der 32-Jährige am Sonntagnachmittag gewaltsam in die Wohnung einer 78-jährigen Rentnerin an der Görlitzer Straße ein. Der Mann ergriff sein Opfer und hielt es fest am Arm. Dann entwendete er Geld aus dem Portemonnaie der Seniorin und verschwand. Zuvor hatte er die 78-Jährige daran gehindert, die Polizei zu alarmieren. Durch den Angriff wurde die Frau leicht verletzt. Sie verständigte anschließend die Beamten und gab denen einen Hinweis auf den 32-Jährigen, da sie ihn von einer anderen Begebenheit bereits kannte.

Schon einen Tag zuvor hatte der Mann einer 82-Jährigen die Handtasche geraubt. Die Frau war gegen 10.15 Uhr mit ihrer vollen Einkaufstasche zu Fuß auf dem Weg nach Hause, als sie an der Ecke Insterburger Straße / Marienwerder Straße unvermittelt von hinten einen Stoß erhielt. Als sie wieder auf die Beine kommen wollte, bot ihr ein Mann seine Hilfe an. Doch dieser vermeintlich hilfsbereite Kavalier nutzte den Moment, um ihr beim Aufstehen die Handtasche zu entreißen. Anschließend flüchtete er in Richtung des Freizeitbades Atoll. Dabei rief er seinem Opfer noch ein “Dankeschön” zu.

In der Tasche befanden sich neben Bargeld noch die Ausweispapiere und die Brille der 82-Jährigen. Aufgrund der von der Rentnerin abgegebenen Täterbeschreibung dürfte der 32-Jährige auch diesen Überfall verübt haben.

Der Verdächtige wurde am Montagvormittag ins Polizeigewahrsam nach Minden gebracht. Ob der Mann in Haft geht, wird jetzt von den Ermittlern und der Staatsanwaltschaft geprüft.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.