Bad Oeynhausen: Räuber scheitern mit Überfall auf zwei Frauen

Bad Oeynhausen(mr/kpb). Zwei maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Unbekannte haben versucht am Samstag in den frühen Morgenstunden zwei Frauen in der Innenstadt zu überfallen. Ihre Forderung nach Geld verliehen sie Nachdruck, indem sie einen Schuss abgaben. Verletzt wurde niemand. Letztlich flüchtete das Duo ohne Beute, als sich ein Taxi näherte.

Die beiden Frauen waren nach Erkenntnissen der Polizei gegen 4.45 Uhr zu Fuß auf der Viktoriastraße in Richtung Herforder Straße unterwegs. Kurz vor der Einmündung näherten sie ihnen von hinten die beiden circa 1,70 bis 1,80 Meter großen und dunkel gekleideten Männer. Die hatten ihre Gesichter hinter Masken verborgen. Einer der Unbekannten forderte die Frauen auf Geld heraus zu geben. Außerdem zielte der Täter mit der Waffe auf den Boden und feuerte ein Schuss ab. Da sich in diesem Moment auf der Herforder Straße ein Fahrzeug näherte, schrie eine der Frauen die Räuber an, dass sie kein Geld herausgeben würden und jetzt die Polizei käme. Daraufhin liefen die Unbekannten, einer von ihnen trug einen Rucksack, in Richtung Bahnhof davon.

Die Beamten gehen mittlerweile davon aus, dass es sich bei der Waffe um eine so genannte Soft-Air-Pistole handelte. Die Ermittler bitten jetzt Zeugen, denen das Duo in der Innenstadt aufgefallen ist, sich bei ihr unter (05731) 2300 zu melden.