<

“Selbstverteidigung beginnt im Kopf”

Bereits seit über 18 Jahren gibt es Wen DO-Kurse für Mädchen

Lübbecke(mr/sl). . Rund 550 Mädchen haben in den letzten 18 Jahren an einem der vielen Wen Do-Kurse, die von Angelika Lüters-Wobker Gleichstellungsbeauftragte und Sigrid Rohlfing- Sundermeyer (Jugend- und Breitensportförderung/Team Schule und Freizeit) der Stadt Lübbecke gemeinsam organisiert wurden, teilgenommen.

v.l. Gleichstellungsbeauftragte Angelika Lüters-Wobker, Wen Do Trainerin Sabine Müller, Sigrid Rohlfing-Sundermeyer (Jugend- und Breitensportförderung) und Mädchen aus dem Wen Do Kurs vom 9.07. in der Turnhalle der Grundschule Im Kleinen Feld. Foto: Stadt Lübbecke
v.l. Gleichstellungsbeauftragte Angelika Lüters-Wobker, Wen Do Trainerin Sabine Müller, Sigrid Rohlfing-Sundermeyer (Jugend- und Breitensportförderung) und Mädchen aus dem Wen Do Kurs vom 9.07. in der Turnhalle der Grundschule Im Kleinen Feld. Foto: Stadt Lübbecke

In Wen Do-Kursen werden in Gesprächen und Rollenspielen schwierige Situationen nachgestellt und Verhaltensmuster ausprobiert. Es geht z.B. um Themen: Wie kann ich meine Stimme einsetzen und welche Worte kann ich benutzen? Was sagt meine Körpersprache und wo kann ich Hilfe holen. Mit wem kann ich über unangenehme Erlebnisse oder Problemen reden?
„Beim Wen Do-Training geht es um eine positive Einstellung zu sich selbst und darum die eigenen Stärken zu entfalten. Es werden die individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen Mädchens gefördert. Das Ziel ist Mädchen mutig und selbstsicher für ihren Alltag zu machen.“ erläutert Angelika Lüters-Wobker

Im Wen Do gibt es ausschließlich Trainerinnen. Sie kennen weibliche Lebenswirklichkeiten, Angst- und Belästigungssituationen wie auch selbst auferlegte Einschränkungen allein aufgrund der Möglichkeit, Opfer von Gewaltsituationen zu werden. Sie haben selbst unterschiedliche Wege erprobt, Situationen für sich zu verändern und positiv zu gestalten. Im Rahmen einer qualifizierten Ausbildung haben sie gelernt, Mädchen und Frauen Alternativen anzubieten und beim Finden ihrer Wege zu unterstützen.
Angelika Lüters-Wobker und Sigrid Rohlfing-Sundermeyer freuen sich, dass die erfahrene Wen Do-Trainerin Sabine Müller wieder in den beiden Kursen der Ferienspiele in Lübbecke dabei ist.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.