<

Mindener produzierten 39.000 Tonnen Müll – Abfallkalender liegt vor



myprinting.de

Minden. Der Abfallkalender für das Jahr 2011 liegt vor. Er ist im Rathaus in der Bürgerhalle, im Bürgerbüro, bei Banken und Sparkassen sowie beim Betriebshof der Städtischen Betriebe (SBM) in Minderheide erhältlich. Auch kann er von der Internetseite der Stadt heruntergeladen und ausgedruckt werden (z.B. unter Bürgerservice in der Rubrik Rathaus).

Der Abfallkalender enthält neben Informationen zur wöchentlich wechselnden Abfuhr auch Hinweise zur Mülltrennung insgesamt, zur Schadstoffsammlung und zu den Öffnungszeiten des Wertstoffhofes, wo kleinere Mengen Müll entsorgt werden können. Größere Mengen werden ausschließlich an der kreiseigenen Deponie Pohlsche Heide (Gemeinde Hille) angenommen.

Knapp 39.000 Tonnen Müll produzieren die rund 82.000 Einwohner im Jahr. Das entspricht 466 Kilogramm Abfall pro Mindener. Den größten Anteil nahm dabei 2009 – die Zahlen für 2010 liegen noch nicht vor -, wie der Leiter des Betriebshofes, Horst Lehning, berichtet, mit 12.842 Tonnen der Biomüll ein, es folgt der Restmüll mit 11.403 Tonnen und Papier/Pappe mit 6.164 Tonnen.

Neu im Angebot seit 2010 ist die Saisonbiotonne (Leerung von April bis November). 700 Haushalte in der Stadt haben diese zusätzliche Leistung im vergangenen Jahr in Anspruch genommen. Auskünfte hierzu erteilen die Städtischen Betriebe unter der Telefonnummer 89-914, Abfallberatung


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.