Ladendieb-Trio stiehlt Waren im Wert von über 2.500 Euro

Petershagen. Eine dreiköpfige Bande von Ladendieben hat die Polizei am Donnerstagnachmittag in einem Supermarkt in Petershagen festgenommen. Dort waren sie bei dem Versuch aufgefallen, Waren im Wert von 500 Euro zu stehlen. Wie sich bei den anschließenden Ermittlungen herausstellte, steht das Trio im Verdacht, in den vergangenen Tagen gleichgelagerte Diebstähle in Petershagen und Stolzenau begangen zu haben. Dabei machten sie Beute im Wert von über 2.000 Euro.

Ein Verantwortlicher des Marktes an der Meßlinger Straße bemerkte die zwischen 30 und 41 Jahre alten Männer, sie stammen aus Stolzenau, Nienburg und Rotenburg, gegen 16.45 Uhr, als sie mit einem prall gefüllten Einkaufswagen vorbei an der Kasse zum Ausgang wollten. Als die alarmierten Polizisten eintrafen, durchsuchten die Beamten den auf dem Parkplatz abgestellten Pkw des Trios. Hier fanden sie weiteres Diebesgut, darunter diverse Parfümflaschen sowie Sportschuhe, die offensichtlich aus einem Ladendiebstahl in Stolzenau stammten.

Die Diebesbande ist der Polizei bereits einschlägig bekannt. Zu den Vorwürfen schwieg das Trio in ihren Vernehmungen. Da keine Haftgründe vorlagen, mussten die Männer später wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Auf sie kommt nun ein umfangreiches Ermittlungsverfahren wegen mehrfachen Diebstahls zu.