Jugendliche bauten gefährliche Straßensperre

Porta Westfalica. Drei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren erlaubten sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine gefährliche Aktion. Die Schüler bauten in Porta Westfalica, Ortsteil Neesen, auf der Hausberger Straße in Höhe der Einmündung zur Mittelfeldstraße eine Baustelle auf. Dazu stellten sie Baustellenschilder sowie Baumaterial auf die Fahrbahnen in beide Richtungen. Auch auf die Gehwege ragten zum Teil gefährliche Gegenstände der „Absperrung“.

Gegen 01:58 Uhr befuhr ein 24-jähriger Lerbecker mit seinem BMW die Hausberger Straße in Richtung Minden und konnte nur durch ein Vollbremsung einen Unfall mit dem Hindernis verhindern. Er und sein 25-jähriger Beifahrer aus Minden entdeckten noch die Jugendlichen und konnten einen von ihnen festhalten. Aber noch vor Eintreffen der Polizei konnte er sich befreien und floh ebenfalls. Auf Grund der vorliegenden Personenbeschreibungen gelang es den eingesetzten Polizeibeamten aber im Rahmen der Fahndung die drei Tatverdächtigen aufzugreifen. Da bei allen Alkoholkonsum vorlag wurden bei ihnen Blutproben durchgeführt.

Im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen ihren Elternhäusern zugeführt. Das Wiedersehen mit den Erziehungsberechtigten war in Begleitung der Polizeibeamten dann kein Zuckerschlecken mehr.

Die Polizei weist nochmals ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei solchen Aktionen um Straftaten und nicht um ein Kavaliersdelikt handelt