Einbrüche: Angerichteter Schaden größer als der Wert der Beute

Hüllhorst. Zu zwei Firmeneinbrüchen ist es in der Nacht zu Freitag in Tengern gekommen. Betroffen von den ungebetenen Gästen war eine Firma für Bauelementehandel an der Löhner Straße sowie ein Büro- und Produktionskomplex in der benachbarten Industriestraße.

An dem Gebäude an der Löhner Straße versuchten die Einbrecher zunächst vergeblich durch ein Fenster einzusteigen. Mehr Erfolg hatten sie schließlich an einer Seitentür. Im Inneren betraten sie verschiedene Räume und durchsuchten dabei zahlreiche Schränke. Bei einer ersten Durchsicht durch die Verantwortlichen fehlte offenbar nur ein Navigationsgerät. Der angerichtete Schaden liegt allerdings deutlich höher.

Der gewaltsame Einstieg in das Firmengebäude in der Industriestraße erfolgte durch ein Fenster. Auch hier wurden zahlreiche Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen durchwühlt. Offenbar ohne Beute verschwanden die Unbekannten schließlich wieder.

Da beide Tatorte nur wenige hundert Meter voneinander entfernt liegen, geht die Polizei von einem Zusammenhang aus. Verdächtige Beobachtungen aus der Nacht sollten den Ermittlern unter 05741-2770 gemeldet werden.