Fußgängerin von LKW erfasst und tödlich verletzt

Gegen 01.40 Uhr ereignete sich an der Kreuzung B482/Zur Porta/Hausberger Straße ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten 27-jährigen Fußgängerin.

Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 63-jähriger Berufskraftfahrer mit seiner Zugmaschine mit Anhänger die B482 in Richtung Petershagen. Als er bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich einfuhr erkannte er vor sich 2 dunkel gekleidete Personen, die die Fahrbahn von links nach rechts überqueren wollten. Ein 30-jähriger Fußgänger blieb auf der Fahrbahnmitte stehen, um den heranfahrenden LKW Zug passieren zu lassen. Die 27-jährige Begleiterin ging plötzlich weiter und prallte frontal gegen die Fahrzeugfront der Zugmaschine. Sie erlitt schwerste Verletzungen und verstarb trotz notärztlicher Erstversorgung. Die Verstorbene stammt aus dem Kreis Herford. Ihr Begleiter erlitt einen schweren Schock. Die Unfallstelle wurde für 80 Minuten voll gesperrt; der Verkehr abgeleitet. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.