„Hochwertige“ Edelstahltöpfe zu teuer bezahlt

Minden. In der vergangenen Woche erhielt ein 66-jähriger Mindener aus dem Ortsteil Hahlen einen unangemeldeten Vertreterbesuch.
Der ca. 23 Jahre alte Unbekannte preiste mit schweizerischem Dialekt ein sehr hochwertiges Kochtopfset an. Statt des normalen Preises in Höhe von 1700 € -wie auf dem Display der Verpackung vermerkt- bot er die Töpfe inklusive eines zusätzlichen Messersets zu einem „Superpreis“ von 500 € an. Als Begründung dafür gab er an, noch heute nach Zürich in die Schweiz zurückfliegen zu müssen.
Nach einigem Handeln erwarb der Mindener das Set schließlich für 150 €.
Mit einem mulmigen Gefühl setzte sich der Rentner nach dem Kauf an seinen Computer und fand im Internet schnell eine Warnung vor der betrügerischen Verkaufsmasche. Die Töpfe waren billige Massenware.
Der Vertreter, der weder eine Kaufquittung noch seinen Namen hinterließ, war schlank, ca. 180 cm groß und Brillenträger. Er hatte helle kurze Haare und war mit einem silbernen Passat unterwegs. Gegen den Unbekannten wird wegen Betruges ermittelt.
Am Dienstag wies ein Bürger aus Minden-Dankersen telefonisch auf die selbe Verkaufsmasche hin. Er hatte ebenfalls Vertreterbesuch erhalten, jedoch nichts gekauft.
Die Polizei bittet derartige Vertreterbesuche kritisch zu sehen.
Ein vermeintliches Sonderangebot kann sich schnell als Flopp darstellen.
Im Zweifel sollte die Polizei -auch unter dem Notruf 110- informiert werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.