IPhones waren vier Pakete Zucker

Minden(mr/kpb) Ein Gauner-Duo hat am Dienstagnachmittag zwei Männer aus Minden bei dem Kauf von vier iPhones über das Ohr gehauen. Bei dem aus einem Auto heraus getätigten Geschäft bezahlten die beiden Mindener 500 Euro – sie erhielten dafür eine Tasche mit einem Paket Zucker sowie Reklamehefte anstatt der versprochenen Handys.

Die beiden 30 und 37 Jahre alten Opfer waren am Nachmittag zu Fuß auf dem Königswall unterwegs, als sie in Höhe der Gesamtschule von den Unbekannten aus einem Auto, vermutlich einem VW Sharan, heraus angesprochen wurden. Die beiden etwa 20 und 30 Jahre alten Fahrzeuginsassen zeigten zunächst ein iPhone4 vor und boten insgesamt vier dieser Geräte zum Kauf an. Außerdem zeigten sie eine Art Vertrag vor, der die ordnungsgemäße Anmeldung der Geräte in Aussicht stellte.

Die beiden Mindener konnten dem verlockenden Angebot nicht widerstehen. Sie besorgten sich rasch das Geld. Als sie den Betrag den Unbekannten übergeben hatten, wurde ihnen eine Tasche ausgehändigt, in der sich die Geräte befinden sollten. Als die gutgläubigen Männer diese öffneten, bemerkten sie den Betrug. Da war das Duo allerdings schon mit dem VW, vermutlich mit italienischen-Kennzeichen, auf und davon.

Möglicherweise sind die Gauner mit ihrer Masche derzeit in ganz Ostwestfalen unterwegs. Bereits am vergangenen Sonntag hatten sie in Warburg einen Geschäftsmann in gleicher Weise betrogen.