<

E-ON kündigt Stomlieferungsvertrag mit der Stadt Minden

Minden(mr). Die E-ON Westfalen Weser AG hat den Stromlieferungsvertrag mit der Stadt Minden fristgerecht zum 31.12.2012 gekündigt. Dies teilte der Betriebsleiter Gerald Schüler in der letzten Betriebsausschusssitzung mit. Damals hatten sich die Städte und Kommunen im Kreis-Minden-Lübbecke zusammengeschlossen und gemeinsam ausgeschrieben. Als Gewinner ging damals die E-ON Westfalen Weser AG hervor.

Noch vor kurzen gab es eine, von den Grünen angestossene,  Diskussion in der letzten Stadratssitzung, ob nicht die Stadt Minden den Stromlieferungsvertrag kündigen solle, da E-ON Westfalen-Weser zu einem großen Anteil Atomstrom liefere. Hier sprach sich eine Mehrheit der Ratsmitglieder, mit Hinblick auf höhere Kosten und die Haushaltssituation, gegen eine Kündigung aus.

Die E-ON Westfalen Weser begründet ihre Kündigung mit der veränderten Marktsituation, die ihr nicht mehr ermögliche die Konditionen weiter aufrecht zu erhalten.

Nun solle möglichst bis zum Frühjahr 2012, über die Rahmenbedingungen für eine neue Ausschreibung, auch hinsichtlich Strom aus okölogischer Erzeugung mit allen Fraktionen und innerhalb den Betriebausschusses diskutiert werden.

Im Frühjahr soll dann der Strom für die Stadt Minden, alleine oder mit Partnern, neu ausgeschrieben werden.

 

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.