41-Jährige bei Kollision mit Autotransporter schwer verletzt

Minden(mr/kpb). Bei der Kollision zwischen einem Pkw und einem Autotransporter auf der Kreuzung Lavelsloher Straße (L 764) und der K12 ist am Donnerstagabend in Petershagen-Friedewalde eine 41-jährige Autofahrerin aus Minden schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste das Dach ihres Citroen abtrennen, um die Frau aus dem Auto zu befreien. Nach einer Erstversorgung durch den Notarzt brachte sie ein Rettungswagen in Johannes-Wesling Klinikum nach Minden.

Der 52-jährige Fahrer des Transporters war um kurz nach 18 Uhr auf der vorfahrtberechtigten Landstraße in Richtung Lavelsloh unterwegs. Plötzlich überquerte nach seinen Angaben der rechts von der K 12 kommende Pkw die Straße. Offenbar wollte die 41-Jährige, sie kam aus Richtung Bohnhorst, die Landstraße geradeaus überqueren, um auf der L 803 weiterzufahren. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde ihr Wagen von der Straße geschleudert und landete schwer beschädigt auf dem Grünstreifen nahe des Waldrandes.

Der Lkw-Fahrer hatte zuvor noch vergeblich versucht durch ein Brems- und Ausweichmanöver die Kollision zu verhindern. Er blieb unverletzt. Während das tonnenschwere Fahrzeug fahrbereit blieb, sorgte ein Abschleppwagen für die Bergung des Citroen. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 13.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.