Gütersloh: Frau tot – Mann schwer verletzt und Schußwaffe in Wohnung gefunden

Gütersloh/Bielefeld(mr/ots).  Am Mittwochmittag (29.02.) gegen 13.40 Uhr meldete sich die Tochter eines Gütersloher Ehepaares auf der City-Wache und gab an, dass sie ihre Eltern seit drei Tagen nicht erreichen könne, die in einer Wohnung in der Königstraße schräg gegenüber der City-Wache wohnen. Vor der Wohnungstür sollen sich die Zeitungen stapeln und der Briefkasten sei voll.

Daraufhin wurde von der Feuerwehr die von Innen verschlossene Wohnungstür in der ersten Etage des Gebäudes aufgebrochen.

Im Schlafzimmer der Wohnung fand man die 69-jährige Ehefrau tot auf dem Bett liegend vor, ihr 71-jähriger Ehemann lag schwer verletzt auf dem Boden. Der 71-Jährige wurde umgehend mit einem Rettungswagen in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht, zwischenzeitlich musste er in eine Spezialklinik nach Bielefeld verlegt werden.

Ebenfalls im Schlafzimmer wurde von den eingesetzten Beamten eine Schusswaffe aufgefunden. Derzeit kann jedoch noch nichts Näheres zu den Tatumständen, der Tatzeit und den Hintergründen des Geschehens gesagt werden.

Beamte der Gütersloher Polizei, der Mordkommission Bielefeld und der Staatsanwaltschaft Bielefeld haben die Spurensuche und die weiteren Ermittlungen aufgenommen.