<

Petershagen: LKW geklaut und in Brand gesetzt

Petershagen-Heimsen/ Hannover (mr/kpb)  In der Nacht zum Mittwoch, gegen 03:00 Uhr, entdeckte ein Anwohner an der Straße Auf dem Holze ein brennendes Fahrzeug. Er rief umgehend die Rettungskräfte an, bevor er sich zum Brandort begab, um möglicherweise noch Menschen aus dem Fahrzeuginneren zu bergen.

Das war glücklicherweise nicht nötig, denn der Wagen, ein VW-LKW offener Kasten, war unbesetzt. Der Klein-LKW brannte trotz schnellen Eingreifens der Feuerwehr nahezu vollständig aus. Es entstand dadurch ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Der LKW stand abseits der B 482 auf einem so genannten Feldwirtschaftsweg. Beamte der Kripo ermittelten zwischenzeitlich, dass der LKW in der Nacht zum 29. Februar von dem Firmengelände einer Dachdeckerei im Bereich Hannover entwendet worden war. Mit dem LKW verschwand auch ein Anhänger mit geschlossenem Kasten, der hochwertige Werkzeuge enthielt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der LKW vorsätzlich in Brand gesetzt wurde, um möglicherweise Spuren zu vernichten. Hinweise zum Verbleib des Anhängers nimmt die Polizei in Minden unter ihrer Rufnummer 0571 – 88660 entgegen. Auch wer verdächtige Wahrnehmungen, zum Beispiel das nächtliche Abkoppeln des Anhängers, bemerkt hat, sollte dieses bitte umgehend der Polizei mitteilen.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.