<

Porta Westfalica: Nach Unfall betrunken geflüchtet

Porta Westfalica-Holzhausen (mr/kpb) Ein 30-jähriger Portaner befuhr in der Nacht zum Sonntag gegen 04:45 Uhr mit seinem PKW VW die Möllberger Straße aus Richtung Vlothoer Straße kommend in Fahrtrichtung Papensgrund.

Kurz vor dem Kreuzungsbereich kam er aus unbekanntem Grund nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach dem Überfahren mehrerer Verkehrszeichenschilder schleuderte das Fahrzeug und kippte auf die Fahrerseite, wo es zum Stillstand kam. Ohne seinen Pflichten als Fahrzeugführer nachzukommen, flüchtete der Mann vom Unfallort. Ein Zeuge meldete den verunfallten PKW kurz darauf der Polizei. Die Beamten fuhren zur Anschrift des Halters und trafen dort auf den leicht verletzten 30-Jährigen und dessen Ehefrau, die ebenfalls leichte Verletzungen erlitten hatte.

Von einem Verkehrsunfall hatten die beiden angeblich nichts bemerkt. Auf Grund der eindeutigen Beweislage veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe des Portaners. Auch seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher. Um weitere Beweise zu sichern, wurde der total beschädigte VW sichergestellt. Nun erwartet den 30-Jährigen neben den hohen Kosten – Sachschadenshöhe rund 2.500 Euro – auch noch ein umfangreiches Strafverfahren.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.