<

Minden: Gegen Baum geprallt

Minden (mr/kpt).  Ein 19-jähriger Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall auf der Stiftsallee am Dienstagabend schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war der junge Mann gegen 20.35 Uhr mit seinem BMW in Richtung stadtauswärts unterwegs. Hinter der Kreuzung mit dem Saarring geriet der Wagen auf gerader und nasser Strecke vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend prallte der Pkw gegen einen Baum, drehte sich um die eigene Achse und blieb auf dem angrenzenden Gehweg stehen.

Der unverletzt gebliebene Beifahrer kümmerte sich um den Fahrer und half ihm aus dem Fahrzeug. Ein alarmierter Notarzt sorgte anschließend für den Transport des 19-Jährigen ins Johannes-Wesling-Klinikum. Eine zunächst eingegangene Meldung, dass bei dem Unfall Personen möglicherweise eingeklemmt waren, bestätigten sich nicht.

Der Verkehr wurde während der Unfallaufnahme einstreifig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Den Schaden, darunter auch ein zerstörter Drahtzaun, schätzt die Polizei auf rund 4.000 Euro.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.