Minden: Mutmaßliche Einbrecher festgenommen

Minden/ Hannover (mr/kpb).  Zwei 23 und 29 Jahre alten Männern aus Hannover wirft die Polizei in Minden vor, in der Nacht zu Samstag im Stadtteil Bärenkämpen versucht zu haben in ein Lotto- und Tabakwarengeschäft einzubrechen. Die Verdächtigen wurden noch am Tatort von der Polizei überrascht und festgenommen.

Gegen 1.10 Uhr erhielten die Beamten einen Hinweise auf den Einbruch. Nach nur wenigen Minuten traf bereits der erste Streifenwagen an der Sandtrift ein. Hinter dem Laden, er befindet sich in einem mehrstöckigen Wohn- und Geschäftshaus, bemerkten die Einsatzkräfte die beiden Männer. Sie hatten sich offenbar hinter einer Hecke versteckt. Dort fanden die Polizisten auch Einbruchswerkzeug. Anschließend wurden an einem Fenster zum Geschäft frische Aufbruchspuren gesichert.

Das Duo ließ sich widerstandslos festnehmen. Bei den späteren Vernehmungen stritt einer von ihnen jegliche Vorwürfe ab. Sein mutmaßlicher Komplize verweigerte die Aussage. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft mussten die Verdächtigen im Laufe des Tages auf Grund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt werden.