Bad Oeynhausen: Bewaffnete Männer überfallen Supermarkt

Bad Oeynhausen (mr/kpb).  Zwei maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Männer haben am Donnerstagabend den Netto Markt an der Loher Straße in Bad Oeynhausen (Kreis Minden-Lübbecke) überfallen. Sie bedrohten die 40-jährige Kassiererin und nahmen sich das Geld aus der Kasse. Anschließend flüchteten sie zu Fuß. Eine 46-jährige Kundin sowie eine 60-jährige Verkäuferin hinter einem Bäckereistand erlebten den Überfall hautnah mit. Alle drei Frauen kamen mit dem Schrecken davon.

Als die Unbekannten gegen 20.40 Uhr das Geschäft im Stadtteil Lohe betraten, war die Kundin gerade dabei ihre Waren vom Laufband zu nehmen. Einer der Männer dirigierte sie barsch zur Seite, bedrohte die Kassiererin mit der Waffe und forderte sie unmissverständlich auf die Kasse zu öffnen. Sein Komplize griff sich daraufhin die Geldscheine und verstaute die Beute in eine helle Plastiktüte. Anschließend verschwand das Duo in der Dunkelheit.

Beamte der Kriminalwache sicherten noch am Abend erste Spuren in dem Geschäft und führten Vernehmungen und Zeugenbefragungen durch.

Beide Männer sollen zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Einer von ihnen ist zirka 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Er trug eine hellblaue Jeanshose. Sein Komplize dürfte etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß sein. Er wirkte schlank und war mit einer olivfarbenen Jacke bekleidet. Als Maskierung trugen die Männer Tücher vor dem Gesicht.

Die Polizei setzt bei ihren Ermittlungen auf die Mithilfe der Bevölkerung. Möglicherweise hielten sich die Männer einige Zeit vor der Tat in der Nähe des Marktes auf. Denkbar ist auch, dass sie nach dem Überfall in ein Auto stiegen. Daher werden Zeugen, die vor oder nach dem Raub Beobachtungen gemacht haben, gebeten sich bei den Beamten unter 05731-2300 zu melden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.