Bünde: Frau mit Beil attackiert – schwer verletzt

Bünde(mr/kpb) Am Samstag, dem  05.01.2013 ereignete sich gegen 09.15 Uhr im Bünder Ortsteil Spradow ein versuchtes Tötungsdelikt. Eine 54jährige Bünderin geriet vor ihrem Haus mit ihrem 53jährigen Bekannten aus Norddeutschland in Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Der 53jährige griff die Frau dabei mit einem mitgeführten Beil an und schlug ihr zunächst einmal auf den Hinterkopf. Anschließend attackierte er sie mindestens noch einmal von vorne. Diese Schläge konnte die Frau allerdings abwehren und der Täter flüchtete. Im Rahmen der Fahndung konnte er wenig später festgenommen werden.

Die Frau wurde bei dem Angriff schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt und in ein Herforder Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen wurden von der Bielefelder Mordkommission mit Unterstützung der Kollegen aus Herford übernommen.

Der Tatverdächtige ist geständig, sein Opfer in Tötungsabsicht angegriffen zu haben. Das Motiv dürfte in einem schon länger schwelenden Streit zwischen den beiden Beteiligten zu suchen sein.

Der Tatverdächtige wurde am 06.01.2013 dem Haftrichter beim Amtsgericht Bielefeld vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erließ. Der Tatverdächtige befindet sich in Untersuchungshaft.