Minden: Nach Griff in die Ladenkasse geflüchtet

Minden (mr/kpb). Ein dreister Diebstahlsversuch ereignete sich am Donnerstagmittag gegen 11:30 Uhr in einem Supermarkt in Minden-Meißen an der Gneisenaustraße: Zwei männliche Personen lenkten durch lautstarke Gespräche zunächst die Aufmerksamkeit des Verkaufspersonals auf sich, als zwei weibliche Begleiter im Kassenbereich warteten.

In einem günstigen Moment griff eine der beiden Frauen, die möglicherweise wie die Männer dem Landfahrermilieu zuzuordnen sind, in die geöffnete Ladenkasse. Die Frau grapschte ein dickes Geldbündel und verließ eiligst das Geschäft. Beherzt schlug die Kassiererin ihre Kasse zu und folgte der Straftäterin auf die Gneisenaustraße. Hier schrie sie die Frau lauthals an und riss ihr das Bargeldbündel wieder aus der Hand. Alle vier Personen verließen daraufhin eiligst den Parkplatz.