<

Minden: Apotheker mit Schere bedroht

Minden (mr/kpb). Drei Unbekannte haben am Mittwochnachmittag eine Apotheke an der Ecke Hahler Straße und Steinstraße überfallen. Sie bedrohten den 72-jährigen Inhaber mit einer Schere. Da sie aber nicht an das Geld aus der Kasse kamen, flüchten sie ohne Beute zu Fuß. Der Apotheker blieb unverletzt.

Das etwa 20 Jahre alte Trio betrat nach Angaben der Polizei gegen 16.30 Uhr die im Erdgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses liegende Apotheke. Einer der Männer hatte sich zuvor noch auf der Straße ein helles Tuch vor das Gesicht gebunden. Sie bedrohten den allein anwesenden Apotheker und forderten das Geld. Noch bevor einer der Täter in die Kasse greifen konnte, schlug der 72-Jährige  schnell zu. Daraufhin verließen die Männer fluchtartig das Geschäft und liefen auf der Steinstraße in südlicher Richtung davon.

Die Täter sind zirka 1,80 Meter groß und waren insgesamt dunkel gekleidet, wobei alle Personen sich Kapuzen über den Kopf gezogen hatten. Nach Zeugenangaben hatte sie sich der Apotheke von der Ringstraße kommend auf der Hahler Straße genähert.

Eine Fahndung der Polizei brachte zunächst keinen Erfolg. Allerdings hoffen die Ermittler auf weitere Zeugen, denen das Trio vor oder nach dem Überfall aufgefallen ist. Hinweise werden erbeten unter 0571-88660.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.