<

Minden-Lübbecke/OWL: Zu wenige Blutspender

Kreis-Minden-Lübbecke/OWL(mr). Der Das Deutsche Rote Kreuz braucht jeden Tag  rund 750 Blutspenden um alle Kliniken in OWL mit ausreichend Blutkonserven versorgen zu können.

Derzeitig sind es zwanzig Prozent zu wenig. Warum sich die Zahl verringert hat ist unklar. Vielleicht war es die kalte Witterung der vergangenen Wochen, so vermutet das Deutsche Rote Kreuz. Das DRK hofft insbesondere aus während der Karnevalszeit auf Blutspenden aus OWL. Während der Karnevalszeit werden in den Karnevalshochburgen im Rheinland erfahrungsgemäß kaum noch Blut gespendet.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.