Minden: “Sanierung der Bäckerstraße wird interessant”

Minden(mr/y). Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) steht hinter der bevorstehenden Sanierung der Fußgängerzone in Minden. Sie sieht bei den Baumaßnahmen viel Spannendes und Interessantes sowie nach Fertigstellung eine Aufwertung der Innenstadt. Dies überwiege die sicher auftretenden Unannehmlichkeiten bei weitem.

Ab Frühjahr 2013 beginnen die Sanierungsarbeiten in der Bäckerstraße. Die Bürger konnten über die Pflasterung im Vorfeld abstimmen
Ab Frühjahr 2013 beginnen die Sanierungsarbeiten in der Bäckerstraße. Die Bürger konnten über die Pflasterung im Vorfeld abstimmen

Das verlautete am 21. Februar 2013 bei der Präsentation der Kreisergebnisse der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage in der IHK-Zweigstelle Minden. Die IHK war dabei durchIHK-Vollversammlungsmitglied Karl-Heinrich Depenbrock, IHK-Handelsausschussmitglied Birgit Gärtner und den Mindener IHK-Zweigstellenleiter Karl-Ernst Hunting vertreten.

„Ab Mai erwartet die Kunden eine vielleicht nur alle vierzig oder fünfzig Jahre live zu beobachtende Innenstadtaktion“, so Hunting. Minden bekomme mit der Umgestaltung der Bäckerstraße bei einmaligen organisatorischen Leistungen ein völlig neues Kleid. Die Verwandlung werde der Innenstadt eine neue freundlich-einladende und zeitgemäße Atmosphäre verleihen. Hunting: „Die Umgestaltung wird auf jeden Fall interessant und erlebbar.“ Jeden Tag werde Neues zu sehen sein. Die Arbeiten würden in hohem Tempo vorangetrieben. Schon bald könnten erste Eindrücke der neuen Fußgängerzone eingefangen werden.

„Es wird der rote Teppich ausgerollt, es wird Brücken geben und es werden an verschiedenen Stellen verschiedene Bauverfahren zu beobachten sein.“,  so Hunting

Spätestens am 15. November 2013 werde sich dann die Bäckerstraße erstmals im neuen Outfit und mit der Anbringung der Weihnachtsbeleuchtung auf die Weihnachtszeit vorbereiten. Hunting: „Ein schönes Geschenk für die Kunden, für die Händler und für die Stadt.“

Die IHK rät den Einzelhändler und Dienstleistern in der Bäckerstraße, die Informationsangebote der Stadt und der Städtischen Betriebe Minden anzunehmen und auch ihre Vermieter zu informieren. Es sei immer besser, sich frühzeitig mit der Umgestaltung zu befassen als kurzfristig reagieren zu müssen.